Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

In unserem Leben trafen oder treffen wir auf Menschen die uns verärgern oder gar wütend machen. Es gibt Geschehnisse in unserem Leben, wo wir von anderen Menschen enttäuscht werden, weil sie sich nicht so verhalten wie wir es selbst als rechtens empfinden. Es können manchmal kleine Sätze sein aber auch mentale oder physische Gewalt.

Egal was auch immer in Deinem Leben geschehen ist oder geschieht, egal was auch immer Du an Kränkungen durch andere Menschen erfährst, für Glück und innerliches Wohlbefinden ist es unumgänglich zu vergeben. Ärger, Wut oder Hass mit sich zu tragen, ist nicht nur für unseren Körper ungesund, sondern es kann unser ganzes Leben in eine vollkommen unglücklich machende Bahn lenken.

So lange Du wütend auf eine Person bist oder sie ganz und gar hasst, bist Du emotional an diese Person gebunden und kannst Vergangenes nicht loslassen. Solange Du in diesen negativen Gefühlen bist, hat die andere Person die Kontrolle über Dein Leben. Solange Du nicht vergibst, bist Du an die Opferrolle gefesselt und verurteilst Dich selber dazu immer wieder in der Vergangenheit zu leben.

Hass bindet genauso stark, ja wenn nicht sogar noch stärker als die Liebe unsere Gefühle an eine Person. Doch Hass, Wut und Groll haben dauerhaft sehr negative Auswirkungen auf unser Seelenleben. Diese Gefühle füllen auf Dauer unser Herz mit schweren Eisbrocken. Diese Eisbrocken, sofern wir sie nicht selber wieder auftauen indem wir vergeben, werden uns über kurz oder lang zu Boden ziehen.

Kein Mensch würde auf die Idee kommen sich freiwillig Eisbrocken ins Herz zu legen, doch unzählige Menschen tun dies, indem sie nicht vergeben können und damit ihr Herz und ihre Seele vereisen. Unzählige Menschen verschwenden ihre kostbare Energie indem sie Groll auf Menschen aus ihrer Vergangenheit projizieren und merken meist nicht, wie sehr sie sich selber damit Schaden zufügen.

In meinen Coaching Gesprächen stelle ich immer wieder fest, dass es etliche Menschen gibt die tiefe Missverständnisse darüber haben, was Vergeben tatsächlich bedeutet. Sie denken wenn sie Vergeben das sie weiterhin mit der Person Kontakt haben müssen oder sie glauben wenn sie vergeben, dass sie das was geschehen ist damit gutheißen.

Wir müssen weder mit der Person der wir vergeben Kontakt haben, noch ist es eine Entschuldigung für das was geschehen ist. Vergeben ist ein Vorgang, der ausschließlich mit uns selbst zu tun hat. Vergeben ist ein Prozess des allumfassenden LOSLASSENS, um Dich selbst in Deinem Inneren glücklich zu machen. Dazu braucht es kein Wiedersehen, keine Fragen, kein Gespräch. Vergeben ist einer der Schlüssel für das Himmelreich des Glückes in Dir. Der Grund zu vergeben ist es, Frieden in unseren Geist und Seele zu bringen. Wenn wir nicht in Frieden mit uns selbst sind, werden wir eine Menge wunderbarer Gelegenheiten und Möglichkeiten verpassen.

Was in der Vergangenheit geschehen ist, ist dauerhaft. Doch wir haben die Wahl wie wir damit umgehen, was an unangenehmen Dingen in unserem Leben passiert ist. Wir haben es verdient ein Leben frei von Ballast aus der Vergangenheit zu führen. Sobald wir durch vergeben loslassen und Frieden mit der Situation, die aufgetreten ist haben, werden wir in der Lage sein ein Leben frei von Schmerzen aus der Vergangenheit zu führen. Deshalb vergib im Leben bedingungslos! Du hast keine andere Wahl um glücklich zu sein!

 

Copyright © 2011 by Mike Düring! Kostenlose Vervielfältigung ist unter Angabe des Quellnachweises (Copyrights) oder Backlink mit Verweis auf www.mikeduering.com ausdrücklich erlaubt!