Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Für mich gibt es zwei Arten von Ängsten, die instinktive schützende Angst und die Angst die sich unser Verstand einbildet.

Die instinktive Angst ist die Angst, die uns in Gefahrensituation schützen soll. Es ist die dem Menschen gegebene natürliche Urangst die unser Leben erhalten soll. Wenn wir in Gefahrensituationen kommen, soll sie in unserem Körper Energien freisetzen, um uns selbst vor der Gefahr zu schützen.

Stell Dir vor Du gehst im Wald spazieren und begegnest einer Horde Wildschweine. Diese Tiere können unter Umständen sehr gefährlich werden. Wenn in einem solchen Augenblick Angst in Deinem Geist als Programm aktiviert wird und eine hohe Dosis Adrenalin als Reaktion durch Deinen Körper ausgeschüttet wird, setzt dies ungeahnte Kräfte in Dir frei. Diese Angst umgewandelt in Energie, wird Dir helfen mit der Gefahrensituation instinktiv besser umgehen zu können. Du wirst wahrscheinlich so schnell rennen können wie noch nie oder die Kraft haben, um auf einen hohen Baum zu klettern. In diesem Fall hat die Angst tatsächlich eine schützende Wirkung.

Diese schützende Urangst in Gefahrensituationen ist immer eine Angst die im Augenblick in der Situation auftritt. Sie entsteht immer aus der Gefahrensituation heraus im HIER UND JETZT. Diese Angst ist vollkommen natürlich und dienlich.

Alle anderen Ängste sind Ängste die sich unser Verstand einbildet und in die Zukunft projiziert. Diese Ängste sind vollkommen unnatürlich und uns Menschen nicht dienlich. Sie halten uns von einem Leben in Glück, Freude und Liebe ab.

Oft nehmen wir Erinnerungen aus der Vergangenheit und projizieren sie in Zukunft. Aus einer schmerzhaften Erfahrung kreieren wir in Angst die Zukunft. Viele Menschen sind in einer Spirale vergangener Erfahrungen gefangen und erschaffen sich immer wieder neue gleiche Realitäten in denen sie die Bestätigung für die Richtigkeit ihrer Ängste bekommen. Unsere Ängste, unsere geistigen Projektionen ziehen leicht das an, wovor wir Angst haben. Sie können in uns Reaktionen veranlassen, die genau zu dem führen wovor wir uns fürchten.

Die Chance dass Deine Ängste zur Realität werden, ist hoch. Geistige Vorstellung erschafft Materie und Realität. Mit unseren Ängsten haben wir Menschen somit wahrlich schöpferische Energie.

Und doch möchte ich Dich heute mal bewegen darüber nachzudenken, wie viele der Ängste in Deinem bisherigen Leben vollkommene „Hirngespinste“ waren. Wie oft haben Dich Deine eigenen Ängste belogen? Sind nicht Deine Ängste der größte Lügner in Deinem Leben?

Wann immer Ängste in Dir aufsteigen die nicht aus einer Situation im HIER UND JETZT entstehen, mache Dir klar das dies nur eine völlig unreale Idee Deines Geistes ist. Wann immer Du spürst dass Ängste welche in die Zukunft gerichtet sind in Dir aufsteigen sage sofort laut: „STOP“ und wenn sie weiter zu Dir sprechen mache sie klein und niedlich und gib Ihnen die Stimme von Mickey Mouse oder Donald Duck.

 

 

Copyright © 2011 by Mike Düring! Kostenlose Vervielfältigung ist unter Angabe des Quellnachweises (Copyrights) oder Backlink mit Verweis auf www.mikeduering.com ausdrücklich erlaubt!